×

Nachricht

Failed loading XML...

Wie funktioniert es?

Laden Sie einfach den für Sie passenden AutoUpdater von unserer Seite herunter. Die hier veröffentlichte Liste ist dort bereits enthalten. Folgen Sie der Anweisung in der ZIP Datei.

ODER: Kopieren Sie die IP-Bannliste komplett in Ihre Zwischenablage. Markieren Sie mit der Maus die komplette Liste beginnend mit dem #Automatik bis zur letzten aufgeführten Nummer.

Drücken Sie dann STRG+C, öffnen Sie einen Texteditor wie Notepad (bitte kein Word oder anderes Programm verwenden, nur einen reinen Texteditor), legen Sie ein neues Dokument an und drücken STRG+V.

Die Liste befindet sich nun in dem Dokument. Speichern Sie das Dokument mit dem Namen htaccess ab. Ihre Datei müßte nun htaccess.txt heißen. Sie müssen nun nur noch den Namen ändern von htaccess.txt in .htaccess

Diese so umbenannte Datei laden Sie nun per FTP in das Hauptverzeichnis Ihres Webspaces. Wichtig: Die Datei darf nur im ASCII-Modus (Text-Modus) übertragen werden.

Fertig.

TIPP:
Gleichen Sie hin und wieder den Inhalt Ihrer .htaccess-Datei mit der aktuellen Bannliste ab - hierfür benötigen Sie eine Update-Lizenz für Ihre Domain. Sie können dann bequem mit dem kostenlosen AutoUpdater Ihre Liste aktuell halten.

Sie können auch die Bannliste mit der Bad Bots-Liste ergänzen, wenn mod_rewrite bei Ihnen möglich ist.





Ihre Website überwacht mit


Die Antispam- & Antivirenlösung